« Er hat nur getan, wofür er ausgebildet ist »

Petra Förster – 9 juin 2011 – Grenz Echo

Vor dem Lütticher Strafgericht wurde in dieser Woche der Prozess gegen einen aus St.Vith stammenden Psychotherapeuten fortgesetzt. Dieses Mal kam die Verteidigung in der komplexen Akte zu Wort – und sie wird ihre Argumentation an einem weiteren Verhandlungstag Ende Juni fortführen.

Es war im Vorfeld abzusehen, dass dieser mittlerweile vierte Teil der Verhandlung für die klagende Partei emotional sehr aufwühlend werden würde. Nach dem Tod ihrer Mutter bzw. Ehefrau im Jahr 2002 hatte die Familie den Sozialassistenten mit therapeutischer Zusatzausbildung wegen illegaler Ausübung eines medizinischen Berufes, fahrlässiger Körperverletzung und Betrugs vor Gericht gebracht.

Article complet …

Publicités